Allgemeine Informationen

Beim Sulkus ulnaris syndrom handelt es sich um das zweithäufigste Nervenkompressionssyndrom beim Menschen. Der N. Ulnaris verläuft an der Innenseite des Ellenbogens durch den Kubitaltunnel. Hier können im gesamten Verlauf Engstellen auftreten, die Schmerzen und Gefühlsstörungen sowie eine Kraftminderung der Finger verursachen.

Therapie

Bei leichte Fälle mit nur geringer Beeinträchtigung kann ein konservativer Therapieversuch erfolgen (Polsterung des Ellenbogens, Vermeidung von Beugung im Ellenbogen, Antiphlogistika). Bei ausgeprägter Symptomatik stellt die operative Dekompression (Entlastung) des Nerven die Therapie der Wahl dar, um einen dauerhaften Nervenschaden zuvermeiden.

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder haben Fragen?

Rufen Sie uns an, nutzen Sie unseren Online-Termin-Service oder für allgemeine Fragen unser Kontaktformular.

 03641 622150

Online-Terminvergabe

Kontaktformular